1 User & 296 Besucher online
  
Übersicht - Allgemein - Schule & Ausbildung - Sollen Lehrer wieder strafen dürfen ?
AutorNachricht
anonym
männlich  58 Jahre
» Area Gott
4770 Beiträge
Verfasst: 16.10.09, 21:15 Uhr


Aggressionen und verbale Angriffe: Lehrer fühlen sich von Schülern immer öfter überfordert. Reden hilft laut Pädagogen längst nicht mehr.

Sollen Lehrer wieder strafen dürfen?
Wie sollen die Konsequenzen aussehen?
Was hilft bei schlimmen Schülern?


Signatur Ich bin wie ich bin - und wem es nicht passt der soll mich gernhaben Im übrigen gilt: "Wer will, findet einen Weg - Wer nicht will, findet einen Grund" "Made in Austria" eben
Arkeo
männlich  54 Jahre
Moderator
1436 Beiträge
Verfasst: 16.10.09, 22:46 Uhr


Das ist ein wenig unpräzise. Lehrer können und dürfen disziplinarische Strafen verhängen, allerdings keine physischen Strafen. Geht es darum? Schüler schlagen zu dürfen? Körperstrafen sind zumindest in den deutschen Schulen seit langem abgeschafft und das ist gut so.

Das Gefühl, als Lehrer mit über alle Stränge schlagenden Schülern überfordert zu sein, gilt nicht für das Schulsystem insgesamt, sondern ist m.W. vor allem ein Hauptschulproblem. Soweit Grund- und Realschulen sowie Gymnasien davon betroffen sind, scheint es sich eher um regionale/lokale Problementwicklungen zu handeln.

Die Frage lautet, woher die von Lehrern beklagte Tendenz zu aggressivem Verhalten kommt? Was sind die Ursachen? Dort wäre in erster Linie anzusetzen.


anonym
männlich  58 Jahre
» Area Gott
4770 Beiträge
Verfasst: 16.10.09, 22:48 Uhr


Arkeo schrieb:


Die Frage lautet, woher die von Lehrern beklagte Tendenz zu aggressivem Verhalten kommt? Was sind die Ursachen? Dort wäre in erster Linie anzusetzen.




Das biete ich mit dieser Diskussion an.
Erörtern wir die Problematik.


Signatur Ich bin wie ich bin - und wem es nicht passt der soll mich gernhaben Im übrigen gilt: "Wer will, findet einen Weg - Wer nicht will, findet einen Grund" "Made in Austria" eben
anonym
weiblich  60 Jahre
» Area Gott
11031 Beiträge
Verfasst: 17.10.09, 16:09 Uhr


vip2110 schrieb:


Sollen Lehrer wieder strafen dürfen?
Wie sollen die Konsequenzen aussehen?
Was hilft bei schlimmen Schülern?



An was hattest Du denn gedacht?
Welche Strafen wären bei fremden Menschen möglich und wirksam?
Adhoc fällt mir nichts ein.
Und nur reden bringt nichts, weil den meisten Jugendlichen einfach die Einsicht fehlt, was Recht und Unrecht ist.


Signatur
nogold
weiblich  52 Jahre
» Area Gott
4415 Beiträge
Verfasst: 17.10.09, 17:41 Uhr


vip2110 schrieb:
Aggressionen und verbale Angriffe: Lehrer fühlen sich von Schülern immer öfter überfordert. Reden hilft laut Pädagogen längst nicht mehr.

Sollen Lehrer wieder strafen dürfen?
Wie sollen die Konsequenzen aussehen?
Was hilft bei schlimmen Schülern?



um die gewünschte diskussion so richtig schön in gang zu bringen, werde ich hier wieder die provokante rolle übernehmen, obwohl ich sehr wohl weiß, was mit verbalattacken und aggressionen gemeint ist.

warum werden die verbalen angriffe nicht einfach unter der rubrik meinungsfreiheit abgetan? wenn ich meinen lehrer nicht mag und ich ihm sage: " du regst mich auf!" oder "geh mir nicht auf die nerven!" um mal noch harmlos zu bleiben, ist das kein angriff, sondern meine meinung, die ich ja äußern darf. mir ist übrigens klar, dass nicht solche doch noch fast netten sachen gemeint sich, die harten will ich hier mal nicht nennen, aber ich denke, jeder weiß, was ich meine.

aggressionen gab und gibt es sicher schon immer, aber auch das ist eine logische schlußfolgerung, denn ist doch mehr und mehr in den köpfen der schüler, dass nur der stärkere überlebt, ein einfaches gesetz der natur, welches sich viele zu eigen machen.

warum soll man körperliche strafen, also züchtigung wieder einführen? gewalt erzeugt noch mehr gewalt und das wäre mehr als ein rückschritt, schließlich gab es so etwas nicht mal im unrechtsstaat ddr, um die verbindung auch zu dem anderen thread wieder herzustellen.

meine meinung ist, dass die lehrer, außer verweisen und schlechten noten, keine weiteren stafen aussprechen können, viel mehr die möglichkeiten des rechststaates nutzen sollten und auch die kleinsten anzeichen von aggressionen welcher art auch immer, sofort zur anzeige bringen sollten. ok, das führt zwar wieder zur überlastung der gerichte, aber diese haben die wirksameren strafen.

eins würde ich aber sofort befürworten, das sind höhere jugendstrafen und die begrenzung des jugendstrafrechts bist 18 jahre. jemand, der mit 18 den führerschein macht, hat genau die gleiche verantwortung im straßenverkehr wie ein 30-, 40- oder 50-jähriger. warum soll man da unterschiede machen. genauso sieht es bei mord und totschlag. da das an schulen leider auch schon vorgekommen ist, sollte man nur da nach dem alter der schüler sehen und unterscheiden.

die frage, die ich eigentlich am anfang hätte stellen müssen, ist folgende: was sind schlimme schüler?
sind es solche, die im unterricht rumlümmeln und ihr desinteresse druch simsen und rumgammeln zeigen oder nur solche, die lehrer und schüler verbal und körperlich angreifen?
daraus ergibt sich schon die nächste frage: ab wann gilt eine verbalattacke als angriff gegen eine person?

anonym
männlich  58 Jahre
» Area Gott
4770 Beiträge
Verfasst: 17.10.09, 19:08 Uhr


Ist es nicht zum Problem geworden das die Schule, die Erziehung, für das normalerweise das Elternhaus zuständig wäre, übernommen hat - aber keine Sanktionsgewalt innehat ?

Signatur Ich bin wie ich bin - und wem es nicht passt der soll mich gernhaben Im übrigen gilt: "Wer will, findet einen Weg - Wer nicht will, findet einen Grund" "Made in Austria" eben
Arkeo
männlich  54 Jahre
Moderator
1436 Beiträge
Verfasst: 19.10.09, 05:50 Uhr


@ Window:

Wie meinst Du das, daß vielen Jugendlichen die Einsicht in Recht und Unrecht fehle? In der Schule?

Ich denke, daß die meisten Kinder und Jugendlichen klar empfinden, ob Lehrer fair oder unfair ihnen gegenüber sind und auch wissen, warum sie bestraft werden, wenn sie Unrechtes tun. Wie das hinterher im Freundeskreis oder den Eltern gegenüber dargestellt wird, ist eine andere Sache...


@ Nogold:

Was Du sagst, ist widersprüchlich. Einerseits sollen SchülerInnen die LehrerInnen im Namen der Meinungsfreiheit beschimpfen und beleidigen dürfen und andererseits sollen die LehrerInnen bei den geringsten Anzeichen von Aggression unter Umgehung schulischer Sanktionen sofort nach dem Staatsanwalt rufen??
Das Eine ist so unangemessen wie das Andere...

Wie denkst Du Dir das? Soll der 13-jährigen Natalie, die zu ihrem Lehrer "Nerv mich nicht, Du Arsch" gesagt hat, mit Verständnis und wohlwollender Toleranz begegnet werden - und der 7-jährige Norbert, der auf dem Schulhof eine Keilerei angefangen hat, umgehend angezeigt werden und vor dem Jugendrichter landen??

Der Ausdruck "schlimm" im Kontext "Schule" steht im süddeutschen Sprachjargon für Schüler/Klassen, mit denen Lehrer nicht zurechtkommen - z.B. Unruhe im Unterricht, Klassenclowns und Störerinnen, freche Antworten, Desinteresse, Faulheit und mangelnde Mitarbeit im Unterricht. Zumindest war's mal so - wie weit der Ausdruck heute geht, weiß ich nicht, aber grundsätzlich ist "schlimm" weit unterhalb von notorisch aggressivem Verhalten und ständigem Beleidigen oder Bedrohen der Lehrer und Mitschüler.


@ VIP:

Das Problem ist nicht, daß die Schule jene Erziehung übernommen hat, für die das Elternhaus zuständig wäre, sondern daß die Schule mit Schülern konfrontiert wird, bei denen das Elternhaus versagt hat.

Die Schule ist von ihrem Wesen her keine Erziehungs-, sondern eine Bildungsanstalt. Es ist nicht die Aufgabe der Schule, Kinder zu erziehen, sondern Wissen und Bildung zu vermitteln. Die eigentliche Erziehung findet im Elternhaus statt, ist Aufgabe der Eltern und liegt in deren Verantwortung.

Dieser Aufgabe und Verantwortung können sie sich nicht entziehen, indem sie erwarten, daß die Schule quasi Elternstelle übernehmen soll und für die Schule härtere Sanktionsmöglichkeiten fordern, um das geradezubiegen, was sie verbockt haben.


Seiten: [ 1 ]

Wer ist gerade im Forum?

Neue Beiträge im Forum vorhanden Keine neuen Beiträge im Forum vorhanden
Neue Beiträge im Thread vorhanden Keine neuen Beiträge im Thread vorhanden
Für die grafische Anzeige neuer Beiträge müssen Cookies aktiviert sein

» Alle Beiträge als gelesen markieren...


Jetzt bei Voten & Fotos bewerten - Kostenlose Flirt Community - Bodyvoten.de anmelden


Copyright © by Flirtarea - Alle Rechte vorbehalten | AGB | Datenschutz | Impressum | Media
Partner: Flirt Community - Erotik Community - Eltern Community - Wünsche erfüllen - Erotik Shop - Geld verdienen - kostenloser Shop