0 User & 283 Besucher online
  
Übersicht - Allgemein - Kino & Musik & Buch - Aktuelle Kinofilme
AutorNachricht
natti
weiblich  30 Jahre
» Forenposter
15 Beiträge
Verfasst: 29.11.09, 20:27 Uhr


Hallo,
würde gern mit euch über aktuelle Kinofilme diskutieren...

Ich fang mal an mit dem neuen Film von Michael Moore, zum Thema Kapitalismus:

Gänzlich muss ich sagen, das die Idee den Kapitalismus zu zerschlagen gut ist. Aber hat sich den Film mal jemand angesehen?
MM kritisiert immer wieder nur die ganz Großen und nimmt die Bürger in den Schutz ohne mal zu hinterfragen wie sie überhaupt in ihre missliche Lage gekommen sind?
Welchen sinn macht es die Bank mit absperrband einzukleiden?
Warum kann MM nicht normal auf Interviewfragen reagieren sondern muss den Reporter angreifen und ihm die schuld an allem geben?

Alles sehr misteriös und wieder mal ein klassisches Beispiel dafür das MM nicht mit Kritik umgehen kann und einfach alles maßlos übertreibt.

Arkeo
männlich  54 Jahre
Moderator
1436 Beiträge
Verfasst: 29.11.09, 21:38 Uhr


Kommentar:

Ich kenne zwar nicht diesen Film von Moore, aber andere sowie einige seiner Bücher. Michael Moore profilierte sich dadurch als Systemkritiker, indem er Bush jr. von Anfang an massiv geißelte. Seinen Ruf als Pitbull der Nation festigte er durch Filme wie *Bowling for Columbine*. Seine Stärke lag ursprünglich darin, verbürgte Sachinformationen durch drastische Darstellung zu überspitzen und sie hohntriefend zu servieren.

Als Systemkritiker zu Ruhm und Ansehen zu kommen und zum gefeierten Star aufzusteigen, hat jedoch so seine Tücken. Erstens gerät der Kritiker dadurch leicht selbst in die Kritik - allzumal dann, wenn ihm (wie bei Moore schon nachgewiesen) sachliche Irrtümer unterlaufen. Zweitens läuft sich jede Masche irgendwann tot. Moores exaltierte, ironische Darstellungsweise fand anfangs großen Anklang, weil er das in Worte zu fassen wußte, was u.a. die um ihren Wahlsieg betrogenen Teile der Nation insgeheim dachten, aber inzwischen geht ihm sein Publikum von der Fahne, weil seine humorlose Hysterie immer mehr an fanatischen Größenwahnsinn gemahnt und er selbst zu verbiestert geworden ist, um das sehen zu können, geschweige denn wahrhaben zu wollen.

Vielleicht trifft auf Moore zu, was auf viele Systemkritiker zuzutreffen scheint. Ohne ein konkretes Feindbild in Gestalt eines dämonischen, und auch ein bißchen lächerlichen Bösewichts, verlieren sie ihren Lebensinhalt und Daseinszweck. Ohne Bush als Fokus für Kritik und ohne Humor in eigener Sache wird aus einem profilierten Systemkritiker eine traurige Gestalt, die irgendwann nurmehr langweilt, aber nicht mehr die Aufmerksamkeit des Publikums zu fesseln vermag.


anonym
weiblich  36 Jahre
» Area Gott
1766 Beiträge
Verfasst: 29.11.09, 22:30 Uhr


natti schrieb:
Hallo,
Warum kann MM nicht normal auf Interviewfragen reagieren sondern muss den Reporter angreifen und ihm die schuld an allem geben?
.



Also ich kenn den film auch nicht, bzw hab ihn nicht gesehen.

zu deinem schuld geben an reporter - die amis können nicht anders, und so unschuldig sind reporter nicht.
hab letztens nen ausschnitt gesehen - wegen dem gesundheitsgesetzdings was obama machen will - und da fragte doch glatt eine reporterin vor laufender kamera warum er - ein abgeordneter oder so - den sozialismus in den staaten einführen will.

amerikas problem sind auch die reporter und die "News" ...

MM's problem ist - glaube ich - dass er - wie viele gute kritiker - einen hass auf bush haben und somit das prob an sich übersehen. soweit ich weiss kritisiert er eben auch bush - was er ja noch kann - die frage ist, würde oder wird er jemals obama so kritisieren wenn es angebracht ist.

In amerika läuft soviel schief, und die banken sind die schlimmsten da drüben :o)
von dem her... hat MM genug stoff und genug gründe um immer wieder aufs neue zu kritisieren. Auch wenn es nun etwas einseitig wird.

Man muss aber sagen - das seine filme über columbine und der andere - name entfallen - echt genial und aufschlussreich sind.


Signatur Die besten Produkttests -- Parfüm, Cremes, Gebrauchs- und Verbrauchsgüter ---- Mein Blog -- Lustiges, Skurilles, Interessantes
anonym
männlich  58 Jahre
» Area Gott
4770 Beiträge
Verfasst: 29.11.09, 22:39 Uhr


Ja genau, weils der MM sagte ist ja alles wahr was er sagt, oder ?

Es ist doch so einfach wenn man einen Groll auf die bösen bösen Amis hat.......
.........man nehme einen Typen der laut über alles schreit was ihm nicht passt und alles wird dadurch wahrer.....

Jaja......schön ist es auf der Welt zu sein, sprach der Igel zu dem Stachelschwein.....du und ich, wir stimmen ein........schön..



Signatur Ich bin wie ich bin - und wem es nicht passt der soll mich gernhaben Im übrigen gilt: "Wer will, findet einen Weg - Wer nicht will, findet einen Grund" "Made in Austria" eben
anonym
weiblich  36 Jahre
» Area Gott
1766 Beiträge
Verfasst: 29.11.09, 23:26 Uhr


vip

sag doch einfach wo er nicht recht hab... du imma...
konstruktive kritik is hier angesagt, nich imma dieses unnötige gemaule ohne sinn und inhalt....


Signatur Die besten Produkttests -- Parfüm, Cremes, Gebrauchs- und Verbrauchsgüter ---- Mein Blog -- Lustiges, Skurilles, Interessantes
anonym
männlich  58 Jahre
» Area Gott
4770 Beiträge
Verfasst: 29.11.09, 23:34 Uhr


Wenns dem Herrn Moore um Kritik ginge und er sachliche Kritik von sich geben würde,wäre es ja vollkommen in Ordnung

......aber Herrn Moore ist nur sein eigenes Geldbörsel wichtig - und da sind ihm die Methoden ziemlich egal, hauptsache ein paar Milliönchen Kasse gemacht.


Signatur Ich bin wie ich bin - und wem es nicht passt der soll mich gernhaben Im übrigen gilt: "Wer will, findet einen Weg - Wer nicht will, findet einen Grund" "Made in Austria" eben
anonym
weiblich  36 Jahre
» Area Gott
1766 Beiträge
Verfasst: 29.11.09, 23:53 Uhr


vip2110 schrieb:
Wenns dem Herrn Moore um Kritik ginge und er sachliche Kritik von sich geben würde,wäre es ja vollkommen in Ordnung

......aber Herrn Moore ist nur sein eigenes Geldbörsel wichtig - und da sind ihm die Methoden ziemlich egal, hauptsache ein paar Milliönchen Kasse gemacht.



lol
du hast nich bowling for columbine gesehen oder ?

vip gibs auf - wird nix...


Signatur Die besten Produkttests -- Parfüm, Cremes, Gebrauchs- und Verbrauchsgüter ---- Mein Blog -- Lustiges, Skurilles, Interessantes
anonym
männlich  58 Jahre
» Area Gott
4770 Beiträge
Verfasst: 30.11.09, 00:03 Uhr


Nein - Habe ich nicht gesehen.

Mir hat 9/11 vollkommen gereicht.


Signatur Ich bin wie ich bin - und wem es nicht passt der soll mich gernhaben Im übrigen gilt: "Wer will, findet einen Weg - Wer nicht will, findet einen Grund" "Made in Austria" eben
anonym
weiblich  36 Jahre
» Area Gott
1766 Beiträge
Verfasst: 30.11.09, 20:21 Uhr


natti schrieb:
Hallo,
würde gern mit euch über aktuelle Kinofilme diskutieren...

Ich fang mal an mit dem neuen Film von Michael Moore, zum Thema Kapitalismus:

Gänzlich muss ich sagen, das die Idee den Kapitalismus zu zerschlagen gut ist. Aber hat sich den Film mal jemand angesehen?
MM kritisiert immer wieder nur die ganz Großen und nimmt die Bürger in den Schutz ohne mal zu hinterfragen wie sie überhaupt in ihre missliche Lage gekommen sind?
Welchen sinn macht es die Bank mit absperrband einzukleiden?
Warum kann MM nicht normal auf Interviewfragen reagieren sondern muss den Reporter angreifen und ihm die schuld an allem geben?

Alles sehr misteriös und wieder mal ein klassisches Beispiel dafür das MM nicht mit Kritik umgehen kann und einfach alles maßlos übertreibt.



um mal wieder zurück zum thema zu kommen, vielleicht empfinden wir seine kritik nur für zu sehr negativ, weil wir hier in anderes system haben als die da drüben. naja oder ein fast anderes system - unseres ähnelt schon zu den der der staaten sonst wären wir ja nich in der situation - und wenn man sich etwas in die situation hineindenkt hat er vielleicht gar nicht so unrecht...

wie gesagt ich hab den film net gesehen, ob ich ihn mir mal anguck weiss ichauch net - kapitalismus is nu nich so meins

ich kann aber den film - ode das filmchen - der "yes-man" ??? - mensch ich habs echt net mit namen - empfehlen, der kam vor paar wochen mal auf arte - darin dreht es sich auch um kapitalismus der amis und der konstruktiven kritik der leutz - mit namen yes-man...

http://www.arte.tv/de/woche/244,broadcastingNum=1070404,day=4,week=41,year=2009.html#


Signatur Die besten Produkttests -- Parfüm, Cremes, Gebrauchs- und Verbrauchsgüter ---- Mein Blog -- Lustiges, Skurilles, Interessantes
anonym
weiblich  36 Jahre
» Area Gott
1766 Beiträge
Verfasst: 01.03.10, 22:21 Uhr


mal wieder hochschieb *g

ok - als erstens mal outen - hab null plan was im kino läuft oder laufen wird... also nich wundern

wer hat schon avatar gesehen - is der so toll - oder ist die kritik berechtigt? angeblich zuviel kosten, mit nem thema das zwar aktuell ist aber nur kohle bringt ... mehr nicht...

und was ist mit dem "Das weiße Band" ?? ´
wir lassen nun mal die preise außen vor .... der müsste doch echt sehenswert sein oder?

das "jud süss - film ohne gewissen" an sich wohl ein witz sein dürfte, steht wohl außer frage... ohne die schauspielkunst der leutz schmälern zu wollen...


Signatur Die besten Produkttests -- Parfüm, Cremes, Gebrauchs- und Verbrauchsgüter ---- Mein Blog -- Lustiges, Skurilles, Interessantes
anonym
männlich  58 Jahre
» Area Gott
4770 Beiträge
Verfasst: 01.03.10, 22:31 Uhr


Jeder Film mit dem Christopher Waltz ist ein Genuß von Schauspielkunst. Der Typ kann echt was, kein Wunder ist ja auch ein Österreicher

Signatur Ich bin wie ich bin - und wem es nicht passt der soll mich gernhaben Im übrigen gilt: "Wer will, findet einen Weg - Wer nicht will, findet einen Grund" "Made in Austria" eben
chilie666
männlich  59 Jahre
» Area Gott
662 Beiträge
Verfasst: 01.03.10, 22:46 Uhr


vip2110 schrieb:
Ja genau, weils der MM sagte ist ja alles wahr was er sagt, oder ?

Es ist doch so einfach wenn man einen Groll auf die bösen bösen Amis hat.......
.........man nehme einen Typen der laut über alles schreit was ihm nicht passt und alles wird dadurch wahrer.....

Jaja......schön ist es auf der Welt zu sein, sprach der Igel zu dem Stachelschwein.....du und ich, wir stimmen ein........schön..



Du musst nicht nach Amerika schauen um kritische Filme zu sehen!!
In deinem eigenen Land gibt es auch sehr gute!!!
"We feed the world" und "Let's make money"
Von Erwin Wagenhofer zum Beispiel!!!GENIAL!!!

anonym
männlich  58 Jahre
» Area Gott
4770 Beiträge
Verfasst: 01.03.10, 23:10 Uhr


Michael Moore macht keine "kritischen" Filme, sondern Filme für Leute die nichts "hinterfragen". Fahrenheit 9/11 ist so ein "Werk"

Derzeit lese ich von ihm "Yes we can - Mikes ultimativer Wahlführer"


Signatur Ich bin wie ich bin - und wem es nicht passt der soll mich gernhaben Im übrigen gilt: "Wer will, findet einen Weg - Wer nicht will, findet einen Grund" "Made in Austria" eben
chilie666
männlich  59 Jahre
» Area Gott
662 Beiträge
Verfasst: 01.03.10, 23:37 Uhr


vip2110 schrieb:
Michael Moore macht keine "kritischen" Filme, sondern Filme für Leute die nichts "hinterfragen". Fahrenheit 9/11 ist so ein "Werk"

Derzeit lese ich von ihm "Yes we can - Mikes ultimativer Wahlführer"


Ich habe 9/11 gesehen und im Gegensatz zur offiziellen Darstellung ist sein Film sehr wohl kritisch!!!
Denn was ist mit Gebäude 7 zum Beispiel das in der gleichen Weise
einstürtzte wie die 2Türme???
Das ist nur eine von vielen offenen Fragen!
Äußerst peinlich Nicht?
Wo ist der offizielle Abschlußbericht der amerikanischen Regierung???
Wollen sie uns tatsächlich Glauben machen Bin Laden hätte von einer Höhle in Afghanistan diesen Einsatz per Handy geleitet???
Wo war die vielgepriesene amerikanische Luftabwehr???
Soll ich mit unbequemen Fragen weitermachen?
Für wie blöd halten die uns eigentlich??
Nein 9/11 war ein "Inside Job"
Auch wenn MM in manchen Sachen übertreibt,so hat er doch im grunde Recht!!

Oder war das ganze vielleicht eine Warmsanierung von einem gewissen Silverstein(interessanter Name) der das asbestverseuchte WTC kurz zuvor erworben hat?Diese Version habe ich auch schon gehört!

Wem soll ich nun glauben???

chilie666
männlich  59 Jahre
» Area Gott
662 Beiträge
Verfasst: 01.03.10, 23:40 Uhr


natti schrieb:
Hallo,
würde gern mit euch über aktuelle Kinofilme diskutieren...

Ich fang mal an mit dem neuen Film von Michael Moore, zum Thema Kapitalismus:

Gänzlich muss ich sagen, das die Idee den Kapitalismus zu zerschlagen gut ist. Aber hat sich den Film mal jemand angesehen?
MM kritisiert immer wieder nur die ganz Großen und nimmt die Bürger in den Schutz ohne mal zu hinterfragen wie sie überhaupt in ihre missliche Lage gekommen sind?
Welchen sinn macht es die Bank mit absperrband einzukleiden?
Warum kann MM nicht normal auf Interviewfragen reagieren sondern muss den Reporter angreifen und ihm die schuld an allem geben?

Alles sehr misteriös und wieder mal ein klassisches Beispiel dafür das MM nicht mit Kritik umgehen kann und einfach alles maßlos übertreibt.



Ich hab den Film noch nicht gesehen!
Der Kapitalismus ist gerade dabei sich selbst abzuschaffen und das ist Gut so!!!


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.10, 23:46 Uhr
Seiten: [ 1 ] [ 2 ]

Wer ist gerade im Forum?

Neue Beiträge im Forum vorhanden Keine neuen Beiträge im Forum vorhanden
Neue Beiträge im Thread vorhanden Keine neuen Beiträge im Thread vorhanden
Für die grafische Anzeige neuer Beiträge müssen Cookies aktiviert sein

» Alle Beiträge als gelesen markieren...


Jetzt bei Voten & Fotos bewerten - Kostenlose Flirt Community - Bodyvoten.de anmelden


Copyright © by Flirtarea - Alle Rechte vorbehalten | AGB | Datenschutz | Impressum | Media
Partner: Flirt Community - Erotik Community - Eltern Community - Wünsche erfüllen - Erotik Shop - Geld verdienen - kostenloser Shop