0 User & 282 Besucher online
  
Übersicht - Allgemein - Kino & Musik & Buch - Aktuelle Kinofilme
AutorNachricht
chilie666
männlich  59 Jahre
» Area Gott
662 Beiträge
Verfasst: 02.03.10, 00:04 Uhr


oODyingSoulOo schrieb:
natti schrieb:
Hallo,
Warum kann MM nicht normal auf Interviewfragen reagieren sondern muss den Reporter angreifen und ihm die schuld an allem geben?
.



Also ich kenn den film auch nicht, bzw hab ihn nicht gesehen.

zu deinem schuld geben an reporter - die amis können nicht anders, und so unschuldig sind reporter nicht.
hab letztens nen ausschnitt gesehen - wegen dem gesundheitsgesetzdings was obama machen will - und da fragte doch glatt eine reporterin vor laufender kamera warum er - ein abgeordneter oder so - den sozialismus in den staaten einführen will.

amerikas problem sind auch die reporter und die "News" ...

MM's problem ist - glaube ich - dass er - wie viele gute kritiker - einen hass auf bush haben und somit das prob an sich übersehen. soweit ich weiss kritisiert er eben auch bush - was er ja noch kann - die frage ist, würde oder wird er jemals obama so kritisieren wenn es angebracht ist.

In amerika läuft soviel schief, und die banken sind die schlimmsten da drüben :o)
von dem her... hat MM genug stoff und genug gründe um immer wieder aufs neue zu kritisieren. Auch wenn es nun etwas einseitig wird.

Man muss aber sagen - das seine filme über columbine und der andere - name entfallen - echt genial und aufschlussreich sind.


Korrekt das mit den Banken!
Die Presse in den USA gehört einigen wenigen Medienmogulen welche die öffentliche Meinung kontrollieren(Murdoch zum beispiel)
Da hat es ein Außenseiter wie MM natürlich schwer!
Da er Amerikaner ist,neigt er mit Sicherheit auch zu Übertreibungen!
Egal!!Wichtig ist das sich was tut in "The Land of the Free"!!!

anonym
männlich  58 Jahre
» Area Gott
4770 Beiträge
Verfasst: 02.03.10, 00:09 Uhr


chilie666 schrieb:
vip2110 schrieb:
Michael Moore macht keine "kritischen" Filme, sondern Filme für Leute die nichts "hinterfragen". Fahrenheit 9/11 ist so ein "Werk"

Derzeit lese ich von ihm "Yes we can - Mikes ultimativer Wahlführer"


Ich habe 9/11 gesehen und im Gegensatz zur offiziellen Darstellung ist sein Film sehr wohl kritisch!!!
Denn was ist mit Gebäude 7 zum Beispiel das in der gleichen Weise
einstürtzte wie die 2Türme???
Das ist nur eine von vielen offenen Fragen!
Äußerst peinlich Nicht?
Wo ist der offizielle Abschlußbericht der amerikanischen Regierung???
Wollen sie uns tatsächlich Glauben machen Bin Laden hätte von einer Höhle in Afghanistan diesen Einsatz per Handy geleitet???
Wo war die vielgepriesene amerikanische Luftabwehr???
Soll ich mit unbequemen Fragen weitermachen?
Für wie blöd halten die uns eigentlich??
Nein 9/11 war ein "Inside Job"
Auch wenn MM in manchen Sachen übertreibt,so hat er doch im grunde Recht!!

Oder war das ganze vielleicht eine Warmsanierung von einem gewissen Silverstein(interessanter Name) der das asbestverseuchte WTC kurz zuvor erworben hat?Diese Version habe ich auch schon gehört!

Wem soll ich nun glauben???



Die USA hielten sich bis zum besagten 11.September für absolut unangreifbar.
Das es einer Terrororganisation gelang 4 Großraumflugzeuge zu kapern und sie als Bombe in das "Wahrzeichen der Wirtschaft und in das Pentagon" zu steuern - war vor diesem Zeitpunkt unmöglich auch nur anzudenken.
"Inside-Job" ? - EIN ABSOLUTER BLÖDSINN!

......könnte man dann gleich auch behaupten die BRD hätte die RAF selbst ausgebildet und BK Schmidt hätte die Kaperung der "Landshut" und Modagischu ebenfalls befohlen.

...wie gesagt -ABSOLUTER BLÖDSINN !


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.03.10, 00:15 Uhr

Signatur Ich bin wie ich bin - und wem es nicht passt der soll mich gernhaben Im übrigen gilt: "Wer will, findet einen Weg - Wer nicht will, findet einen Grund" "Made in Austria" eben
chilie666
männlich  59 Jahre
» Area Gott
662 Beiträge
Verfasst: 02.03.10, 00:31 Uhr


vip2110 schrieb:
chilie666 schrieb:
vip2110 schrieb:
Michael Moore macht keine "kritischen" Filme, sondern Filme für Leute die nichts "hinterfragen". Fahrenheit 9/11 ist so ein "Werk"

Derzeit lese ich von ihm "Yes we can - Mikes ultimativer Wahlführer"


Ich habe 9/11 gesehen und im Gegensatz zur offiziellen Darstellung ist sein Film sehr wohl kritisch!!!
Denn was ist mit Gebäude 7 zum Beispiel das in der gleichen Weise
einstürtzte wie die 2Türme???
Das ist nur eine von vielen offenen Fragen!
Äußerst peinlich Nicht?
Wo ist der offizielle Abschlußbericht der amerikanischen Regierung???
Wollen sie uns tatsächlich Glauben machen Bin Laden hätte von einer Höhle in Afghanistan diesen Einsatz per Handy geleitet???
Wo war die vielgepriesene amerikanische Luftabwehr???
Soll ich mit unbequemen Fragen weitermachen?
Für wie blöd halten die uns eigentlich??
Nein 9/11 war ein "Inside Job"
Auch wenn MM in manchen Sachen übertreibt,so hat er doch im grunde Recht!!

Oder war das ganze vielleicht eine Warmsanierung von einem gewissen Silverstein(interessanter Name) der das asbestverseuchte WTC kurz zuvor erworben hat?Diese Version habe ich auch schon gehört!

Wem soll ich nun glauben???



Die USA hielten sich bis zum besagten 11.September für absolut unangreifbar.
Das es einer Terrororganisation gelang 4 Großraumflugzeuge zu kapern und sie als Bombe in das "Wahrzeichen der Wirtschaft und in das Pentagon" zu steuern - war vor diesem Zeitpunkt unmöglich auch nur anzudenken.
"Inside-Job" ? - EIN ABSOLUTER BLÖDSINN!

......könnte man dann gleich auch behaupten die BRD hätte die RAF selbst ausgebildet und BK Schmidt hätte die Kaperung der "Landshut" und Modagischu ebenfalls befohlen.

...wie gesagt -ABSOLUTER BLÖDSINN !


Absolut Unangreifbar???
Welche Arroganz!!!
Haben sie Pearl Habour schon vergessen???
Vielleicht?Pech gehabt!!!
Außerdem wurde Bin Laden von den USA niemals für 9/11 beschuldigt oder habe ich was verpasst?
Wo ist der Beweis???
Wo ist deine Antwort zu Gebäude 7???
Wo ist der Abschlussbericht zu 9/11???

Deine Antwort ist die der offiziellen Medien!Da siehst du sie wieder,die "Matrix"!
Was hat die BRD und die RAF mit 9/11 zu tun???

anonym
männlich  58 Jahre
» Area Gott
4770 Beiträge
Verfasst: 02.03.10, 01:00 Uhr


chilie666 schrieb:
vip2110 schrieb:
chilie666 schrieb:
vip2110 schrieb:
Michael Moore macht keine "kritischen" Filme, sondern Filme für Leute die nichts "hinterfragen". Fahrenheit 9/11 ist so ein "Werk"

Derzeit lese ich von ihm "Yes we can - Mikes ultimativer Wahlführer"


Ich habe 9/11 gesehen und im Gegensatz zur offiziellen Darstellung ist sein Film sehr wohl kritisch!!!
Denn was ist mit Gebäude 7 zum Beispiel das in der gleichen Weise
einstürtzte wie die 2Türme???
Das ist nur eine von vielen offenen Fragen!
Äußerst peinlich Nicht?
Wo ist der offizielle Abschlußbericht der amerikanischen Regierung???
Wollen sie uns tatsächlich Glauben machen Bin Laden hätte von einer Höhle in Afghanistan diesen Einsatz per Handy geleitet???
Wo war die vielgepriesene amerikanische Luftabwehr???
Soll ich mit unbequemen Fragen weitermachen?
Für wie blöd halten die uns eigentlich??
Nein 9/11 war ein "Inside Job"
Auch wenn MM in manchen Sachen übertreibt,so hat er doch im grunde Recht!!

Oder war das ganze vielleicht eine Warmsanierung von einem gewissen Silverstein(interessanter Name) der das asbestverseuchte WTC kurz zuvor erworben hat?Diese Version habe ich auch schon gehört!

Wem soll ich nun glauben???



Die USA hielten sich bis zum besagten 11.September für absolut unangreifbar.
Das es einer Terrororganisation gelang 4 Großraumflugzeuge zu kapern und sie als Bombe in das "Wahrzeichen der Wirtschaft und in das Pentagon" zu steuern - war vor diesem Zeitpunkt unmöglich auch nur anzudenken.
"Inside-Job" ? - EIN ABSOLUTER BLÖDSINN!

......könnte man dann gleich auch behaupten die BRD hätte die RAF selbst ausgebildet und BK Schmidt hätte die Kaperung der "Landshut" und Modagischu ebenfalls befohlen.

...wie gesagt -ABSOLUTER BLÖDSINN !


Absolut Unangreifbar???
Welche Arroganz!!!
Haben sie Pearl Habour schon vergessen???
Vielleicht?Pech gehabt!!!
Außerdem wurde Bin Laden von den USA niemals für 9/11 beschuldigt oder habe ich was verpasst?
Wo ist der Beweis???
Wo ist deine Antwort zu Gebäude 7???
Wo ist der Abschlussbericht zu 9/11???

Deine Antwort ist die der offiziellen Medien!Da siehst du sie wieder,die "Matrix"!
Was hat die BRD und die RAF mit 9/11 zu tun???




Willst wirklich eine Antwort auf das ?

Dann eröffne einen Thread dazu. Ich antworte gerne dann.


Signatur Ich bin wie ich bin - und wem es nicht passt der soll mich gernhaben Im übrigen gilt: "Wer will, findet einen Weg - Wer nicht will, findet einen Grund" "Made in Austria" eben
chilie666
männlich  59 Jahre
» Area Gott
662 Beiträge
Verfasst: 02.03.10, 01:12 Uhr


vip2110 schrieb:
chilie666 schrieb:
vip2110 schrieb:
chilie666 schrieb:
vip2110 schrieb:
Michael Moore macht keine "kritischen" Filme, sondern Filme für Leute die nichts "hinterfragen". Fahrenheit 9/11 ist so ein "Werk"

Derzeit lese ich von ihm "Yes we can - Mikes ultimativer Wahlführer"


Ich habe 9/11 gesehen und im Gegensatz zur offiziellen Darstellung ist sein Film sehr wohl kritisch!!!
Denn was ist mit Gebäude 7 zum Beispiel das in der gleichen Weise
einstürtzte wie die 2Türme???
Das ist nur eine von vielen offenen Fragen!
Äußerst peinlich Nicht?
Wo ist der offizielle Abschlußbericht der amerikanischen Regierung???
Wollen sie uns tatsächlich Glauben machen Bin Laden hätte von einer Höhle in Afghanistan diesen Einsatz per Handy geleitet???
Wo war die vielgepriesene amerikanische Luftabwehr???
Soll ich mit unbequemen Fragen weitermachen?
Für wie blöd halten die uns eigentlich??
Nein 9/11 war ein "Inside Job"
Auch wenn MM in manchen Sachen übertreibt,so hat er doch im grunde Recht!!

Oder war das ganze vielleicht eine Warmsanierung von einem gewissen Silverstein(interessanter Name) der das asbestverseuchte WTC kurz zuvor erworben hat?Diese Version habe ich auch schon gehört!

Wem soll ich nun glauben???



Die USA hielten sich bis zum besagten 11.September für absolut unangreifbar.
Das es einer Terrororganisation gelang 4 Großraumflugzeuge zu kapern und sie als Bombe in das "Wahrzeichen der Wirtschaft und in das Pentagon" zu steuern - war vor diesem Zeitpunkt unmöglich auch nur anzudenken.
"Inside-Job" ? - EIN ABSOLUTER BLÖDSINN!

......könnte man dann gleich auch behaupten die BRD hätte die RAF selbst ausgebildet und BK Schmidt hätte die Kaperung der "Landshut" und Modagischu ebenfalls befohlen.

...wie gesagt -ABSOLUTER BLÖDSINN !


Absolut Unangreifbar???
Welche Arroganz!!!
Haben sie Pearl Habour schon vergessen???
Vielleicht?Pech gehabt!!!
Außerdem wurde Bin Laden von den USA niemals für 9/11 beschuldigt oder habe ich was verpasst?
Wo ist der Beweis???
Wo ist deine Antwort zu Gebäude 7???
Wo ist der Abschlussbericht zu 9/11???

Deine Antwort ist die der offiziellen Medien!Da siehst du sie wieder,die "Matrix"!
Was hat die BRD und die RAF mit 9/11 zu tun???




Willst wirklich eine Antwort auf das ?

Dann eröffne einen Thread dazu. Ich antworte gerne dann.


Mach ich aber heute nicht mehr!

anonym
männlich  58 Jahre
» Area Gott
4770 Beiträge
Verfasst: 02.03.10, 02:06 Uhr


Habe ich schon gemacht, denn dieser Thread hat nichts damit zu tun. Kannst gerne in dem dazugehörigen Thread darüber diskutieren - oder krause Theorien "bewahrheiten"

Signatur Ich bin wie ich bin - und wem es nicht passt der soll mich gernhaben Im übrigen gilt: "Wer will, findet einen Weg - Wer nicht will, findet einen Grund" "Made in Austria" eben
Seiten: [ 1 ] [ 2 ]

Wer ist gerade im Forum?

Neue Beiträge im Forum vorhanden Keine neuen Beiträge im Forum vorhanden
Neue Beiträge im Thread vorhanden Keine neuen Beiträge im Thread vorhanden
Für die grafische Anzeige neuer Beiträge müssen Cookies aktiviert sein

» Alle Beiträge als gelesen markieren...


Jetzt bei Voten & Fotos bewerten - Kostenlose Flirt Community - Bodyvoten.de anmelden


Copyright © by Flirtarea - Alle Rechte vorbehalten | AGB | Datenschutz | Impressum | Media
Partner: Flirt Community - Erotik Community - Eltern Community - Wünsche erfüllen - Erotik Shop - Geld verdienen - kostenloser Shop