1 User & 291 Besucher online
  
Übersicht - Allgemein - Politik & Gesellschaft - Chipkarte für Harzt4 - Familien ?!?
AutorNachricht
anonym
weiblich  36 Jahre
» Area Gott
1766 Beiträge
Verfasst: 16.08.10, 22:52 Uhr


Man konnte es ja nun oft genug in der Presse lesen. Die Chipkarte für hartzler - gegebenenfalls erweiterbar.

In Stuttgart gibt es die Karte schon: Bis zu 60.000€ im Jahr darf man verdienen - 60€ sind auf der Karte - und die Leutz können damit ins Schwimmbad, Museum & Co.

Wäre das nicht die Beste Lösung?
Wobei ich persönlich 60.000€ zuviel empfinde - und wenn es nur für Hartzler gilt fänd ich es andersrum wieder zu wenig.

Aber statt Geld eine Karte - die den Jungs die Möglichkeit auf den Fussballverein ermöglichen und den Mädels den Ballettuntericht... ??


Signatur Die besten Produkttests -- Parfüm, Cremes, Gebrauchs- und Verbrauchsgüter ---- Mein Blog -- Lustiges, Skurilles, Interessantes
nogold
weiblich  52 Jahre
» Area Gott
4415 Beiträge
Verfasst: 17.08.10, 14:00 Uhr


die idee mit der karte ist doch nicht mal schlecht. die sollen aber, so wie ich es verstanden habe, nicht nur kinder von sozial schwachen familien bekommen, sondern andere auch.

es wird immer gegen die gutscheine iert. dagegen bin ich auch, weil diese die leute abstempeln und ja auch die möglichkeit geben, sie zu verkaufen und so an geld für alles andere, nur nicht für die sachen auszugeben, wofür sie gedacht sind.

sind die chipkarten wirklich nur für freizeitangebote, können sie von den kindern genutzt werden. dabei sollte es jedoch keine einschränkungen geben und jeder sollte die akzeptieren, denn welcher kleine junge will nicht mal fußball spielen oder boxen und welches kleine mädchen will nicht mal reiten oder zum ballett.
viele dieser angebote sind ja leider nur von privatpersonen oder privaten einrichtungen.

also warum sollen nur städtische einrichtungen wie bibliotheken, schwimmbäder oder ähnliches von solchen karten profitieren. sicher würden die vielen kleineren veranstaltern oder vereinen zum überleben helfen.

plaui2
männlich  46 Jahre
» Area Gott
337 Beiträge
Verfasst: 17.08.10, 19:49 Uhr


Zwischenfrage:
Der Stuttgarter Versuch, gibt es den schon länger oder ist das als eine Art Modellversuch für spätere bundesweite Einführung gedacht?


An und für sich ist die Idee nicht die schlechteste. Das Geld kann im Endeffekt nur von denen für sinnvolle Freizeittätigkeiten ausgegeben werden, denen es eben dabei helfen soll.

ABER
Es ist nicht zu Ende gedacht, es ist nicht ausgereift. Eine Mitgliedschaft in einem Fußballverein kostet Jährlich für Kinder vlt 20,-€, ein Reitverein ist wesentlich teurer.
In ielen, wenn nicht den meißten, Vereinen muß die Sportkleidung selber bezahlt werden, was locker noch mal (zumindest für Fußballer) ca 200,-€ sind. Hat man die Bekleidung nicht, oder das Geld dafür nicht, braucht man auch kein Vereinsmitglied werden.


Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.10, 19:49 Uhr

Signatur

Jetzt auch bei Twitter
anonym
weiblich  41 Jahre
Moderator
542 Beiträge
Verfasst: 17.08.10, 22:47 Uhr


Das mit dem Verein ist so eine Sache, da muss ich @ Plaui wirklich Recht geben, aber ... in den meisten Vereinen sollte es kein Problem sein, denn dort ziehen Eltern, Betreuer und Trainer an einem Strang, soll heissen:

Mein Sohn spielt Eishockey, Ausrüstung besonders vom 5-12 Lebensjahr jedes Jahr neu, das schlägt mit 1000 Euro pro Saison zu Buche + Mitgliedschaft + Trainingslager etc pp. Eltern die ihren Kindern Eishockey sonst nicht ermöglichen könnten, bekommen die abgelegten Sachen, die den "großen" Kindern nicht mehr passen.

Bei meinem Patenkind im Fußballverein ist das auch so!


Übrigens gibt es Second Hand (auch für Sportkleidung) oder Flohmärkte (dort macht meine Freundin irre Schnäppchen und die Sachen sehen aus wie NEU!).

"Wer etwas will, findet einen Weg, wer etwas nicht will, findet einen Grund!"

Es liegt oft an den Eltern und nicht an den Finanzen! Viele Eltern bekommen den Popo halt nicht 3 x die Woche zum Training hoch und dann noch 2 x am Wochenende zu Spielen


P.S.: Zum Thema: Ich finde die Gutscheine super, aber bitte es so einrichten, dass diese Gutscheine nicht übertragbar und nur für die Kinder zu nutzen sind!


Signatur Posting © xhexix 2010. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis
luckyfreddy
männlich  31 Jahre
» Area Einwohner
99 Beiträge
Verfasst: 18.08.10, 00:10 Uhr


Es ist immer schwierig, da man die Personen ja auch nicht "schlechter" stellen möchte, als andere.

Gutscheine würden genau dies tun. Eine besagte Karte aber u.U. auch. Grundsätzlich finde ich es sehr wichtig, dass diese Möglichkeiten zumindest den Kindern gegeben wird. Genau diese sollen ja auch davon profitieren. Kinderarmut ist inzwischen zum ernsten Problem geworden und außerdem besteht sogar eine nicht unerhebliche Gefahr, das solche Kids, wenn sie überall ausgegrenzt werden, da z.B. kein Schwimmbadbesuch etc. möglich ist, dass diese mit den falschen Leuten auf der Straße "rumhängen" und u.U. auf die Schiefe bahn geraten und sich somit die Zukunft verbauen.


Alles in allem also: Daumen hoch - die Idee ist gut. Wichtig wäre das ganze vielleicht als eine Art "EC"-Karte zu "tarnen", die jedoch nur an bestimmten Institutionen genutzt werden kann, damit das ganze nach außen hin die Kinder nicht blosstellt.


Signatur Ich bleib hier - genieß die Zeit hier,
und wenn Gott es so will, bring ich's noch weit hier...
anonym
weiblich  36 Jahre
» Area Gott
1766 Beiträge
Verfasst: 19.08.10, 23:50 Uhr


Also das mit Stuttgart muss es schon ewig geben.

Bei denen ist die Karte halt mit 60€ voll und dafür kann "jeder" bestimmte sachen machen, also auch die Eltern mit ins Schwimmbad und nicht nur das Kind.

Also ich habe gehört, oder gedacht ist es, dass es ersteinmal hartzler nur bekommen sollen, dies aber bei gutem benehmen wohl auch ausgeweitet werden soll. Wobei dir frage ist wer sozial schwach ist - wenn wie in Stuttgart ein Jahresgehalt von 60.000€ zu buche schlägt - ergibt das im Monat ca 5000€ - sorry, da is keiner mehr sozialschwach.
Ach ja - wer 4 oder mehr Kinder hat, bekommt in Stuttgart auch die Karte wenn er mehr als 60.000€ verdient - aber da seh ich s auch ein.

ich find gutscheine immernoch gut *g
außer für lebensmittel oder so... Aber die Karteist ja auch nichts anders - man hat halt nur einen großen Gutschein ... der aufgeteilt wird.


Signatur Die besten Produkttests -- Parfüm, Cremes, Gebrauchs- und Verbrauchsgüter ---- Mein Blog -- Lustiges, Skurilles, Interessantes
Seiten: [ 1 ]

Wer ist gerade im Forum?

Neue Beiträge im Forum vorhanden Keine neuen Beiträge im Forum vorhanden
Neue Beiträge im Thread vorhanden Keine neuen Beiträge im Thread vorhanden
Für die grafische Anzeige neuer Beiträge müssen Cookies aktiviert sein

» Alle Beiträge als gelesen markieren...


Jetzt bei Voten & Fotos bewerten - Kostenlose Flirt Community - Bodyvoten.de anmelden


Copyright © by Flirtarea - Alle Rechte vorbehalten | AGB | Datenschutz | Impressum | Media
Partner: Flirt Community - Erotik Community - Eltern Community - Wünsche erfüllen - Erotik Shop - Geld verdienen - kostenloser Shop