1 User & 290 Besucher online
  
Übersicht - Technik - Internet - Ist Facebook notwendig?
AutorNachricht
nogold
weiblich  52 Jahre
» Area Gott
4415 Beiträge
Verfasst: 29.10.11, 23:03 Uhr


Immer wenn ich im Facebook bin, staune ich darüber, welche sinnlose Sachen dort gepostet werden.
Da frage ich mich ernsthaft, ob die ganze Welt oder alle meine Freunde wissen müssen, wann ich ins Bett gehe oder ob ich schon gefrühstückt habe.
Viele scheinen auch nicht zu merken, weiviel sie eigentlich von sich preisgeben oder warum muss Facebook wissen, in welchen Comunitys jemand ist.
Witzlos finde ich auch Fragen nach dem Alter oder dem Bundesland, das ist ja meistens oder oft aus dem Profil zu erkennen.
Dann scheint es im Facebook einen inoffiziellen Wettbewerb zu geben, wer die meisten Freunde hat. auch das ist für mich nicht gerade sinnvoll und vor allem nicht aussagekräftig, denn bei einigen Bekannten ist mir aufgefallen, dass da Freunde auftauchen, mit denen ein- zweimal geschrieben wurde und von denen man nie wieder was hört. Unter Freunden verstehe ich was anderes, aber das sieht auch jeder anders. Und warum stellen einem wildfremde Leute eine Freundschaftsanfrage?

Zu erwähnen wäre noch, dass ich kein Profil im Facebook habe, sondern eins gemeinsam mit meinem Freund nutze und das nur, um mir mal die Zeit bei den kleinen Spielchen zu vertreiben, denn wie schon gesagt, sehe ich sonst keinen Sinn im Facebook.

Friese47
männlich  70 Jahre
» Frischling
2 Beiträge
Verfasst: 31.10.11, 14:56 Uhr


ich glaube das Facebook in seiner ursprünglichen Form, Sinn macht! Facebook war konzipiert als Plattform einer Universität. Da konnten die Studenten Aufgaben oder andere Fragen untereinander austauschen und lösen. Aus diesem Forum hat Zuckerberg ebend das bekannte Facebook gemacht.
Arkeo
männlich  54 Jahre
Moderator
1436 Beiträge
Verfasst: 15.11.11, 23:34 Uhr


Reicht ein Wort als Antwort? - Dann = Nein ...

Facebook und andere Kontaktplattformen und Communities, auf denen sich soziale Netzwerke bilden, sind nicht lebensnotwendig. Die Menschheit kann ohne sie überleben. Klappte vorher jedenfalls ein paar hundertausend Jahre lang ganz gut. Sicher, sie erleichtern Revolutionen und verbinden Leute weltweit, aber ob man unbedingt mit Inuit, Kenianern und Aussies die Befindlichkeit ostsibirischer Eisbären diskutieren muß, ist fraglich. Naja, wenn es Spaß macht...

Man kann ohne virtuelle Medien auskommen. Ohne soziale Netzwerke wird es allerdings schon schwieriger, aber das ist ein anderes Thema. Doch deshalb sind eben auch die virtuellen Versionen so beliebt. Ein gewisses Quantum "Herdentrieb" dürfte ebenfalls eine Rolle spielen. Alle Freunde und Freundinnen sind (schon) dort - angeblich... -, deshalb muß man/frau (er, sie, es) auch dort sein. Um nicht abgehängt zu werden. Um IN zu sein. Oder so ähnlich...

Die ernstere Seite speziell bei Facebook ist, daß es offiziell als Kollektor für soziale Daten fungiert - was vielen Mitgliedern entweder nicht klar ist oder verdrängt wird - und die Betreiber mit diesen Daten nicht nur bei Anzeigenkunden hausieren gehen. Datenschutz ist bei dieser Plattform dem Vernehmen nach jedenfalls ein Aspekt, der in winzigkleinen Buchstaben geschrieben wird. Die Generalentschuldigung, daß die Leute sich freiwillig auf eigene Kappe um Kopf und Kragen reden (= jeder selbst bestimme, wieviel er/sie von sich preisgeben möchte) ist nicht unbedingt beruhigend.

In punkto Mitteilungsbedürfnis unterscheidet letztlich vielleicht nur der globale Maßstab Facebook vom ganzen Rest ähnlich gearteter Plattformen und Communities bis hin zu Flirtseiten wie FA. Die beschriebenen Phänomina wie überbordende Offenheit und Neugier in Chatrooms, ausufernde Freundeslisten (gefüllt mit Eine-Mail-Bekannten) sowie regelrechte Wettstreite, wer die meisten GB-Einträge, die meisten "Freunde", die meisten was-auch-immer hamstern kann, gibt es dort wie hier auch. Alles schon (mal) dagewesen - wenn auch, zugebenermaßen, im Mini-Westentaschenformat.


Klaus43
männlich  74 Jahre
» Forenposter
10 Beiträge
Verfasst: 16.11.11, 09:53 Uhr


Ist Flirtarea notwendig ?

Signatur Die Mutter der Dummen ist immer schwanger (afgh.Sprichwort)
Arkeo
männlich  54 Jahre
Moderator
1436 Beiträge
Verfasst: 16.11.11, 12:12 Uhr


@ Klaus43:

Da gehen die Meinungen auseinander. Die Mitglieder sagen "ja" - die Konkurrenz sagt "nein"...


Klaus43
männlich  74 Jahre
» Forenposter
10 Beiträge
Verfasst: 17.11.11, 10:24 Uhr


Arkeo schrieb:
@ Klaus43:

Da gehen die Meinungen auseinander. Die Mitglieder sagen "ja" - die Konkurrenz sagt "nein"...




So ist es eben bei facebook auch !


Signatur Die Mutter der Dummen ist immer schwanger (afgh.Sprichwort)
paradoxon
männlich  59 Jahre
» Beobachter
6 Beiträge
Verfasst: 25.11.11, 17:27 Uhr


Fatzebuch ist eine Unsitte, der breiten Allgemeinheit mitteilen zu müssen, was man doch für ein armes Würstchen ist, viel zu wenig realkontakte zu haben und sich dann vor millionen Anonymen "nackig" zu machen...

Sorry, verstehe das zu wenig. Ich weiß nur EINS: Zuviele persönliche Daten im Netz schaden nur: im der Schule (mobbing) im Berufsleben (Karriereknick) und bei freund- u Partnerschaften.

Das internet vergißt NIE!!, also werden alte Jugendsünden immer wieder aufgekocht und herbei zitiert

Für mich heisst es im internet : Weniger ist mehr

ich zwitscher nicht ,...und meine Fatzen mach ich woanders


Signatur ... an alle Biker
Die linke Hand zum Gruße
andre58
männlich  24 Jahre
» Frischling
2 Beiträge
Verfasst: 06.02.12, 21:05 Uhr


Facebook ist notwendig
allein weil man immer und zu jeder zeit erreichbar ist und seine freunde auch erreichen kann.
Denn einzigen nachteil den ich an facebook sehe, ist das es ein beziehungskiller ist !

nogold
weiblich  52 Jahre
» Area Gott
4415 Beiträge
Verfasst: 08.02.12, 23:17 Uhr


andre58 schrieb:
Facebook ist notwendig
allein weil man immer und zu jeder zeit erreichbar ist und seine freunde auch erreichen kann.
Denn einzigen nachteil den ich an facebook sehe, ist das es ein beziehungskiller ist !



muss man heutzutage wirklich zu jeder zeit erreichbar sein oder seine freunde wirklich zu jeder zeit erreichen können?
das ist doch schon durch handys gewährleistet, ohne dass ich facebook darauf nutze.

gute freunde wissen auch ohne facebook, dass sie sich jederzeit an mich wenden können, genau wie ich mich an sie, aber da besteht leider zum teil das problem, dass einige tatsächlich noch ohne facebook leben können. übrigens hat man genau die freunde, die man braucht, schon früher mit so profanen mitteln wie einem normalen telefon oder sogar mit nem brief erreicht, auch wenn letzteres doch mal ein zwei tage länger dauerte.

wunderst du dich, dass facebook ein beziehungskiller ist, wenn du es als 24-stunden-erreichbarkeitsforum nutzt?

Arkeo
männlich  54 Jahre
Moderator
1436 Beiträge
Verfasst: 17.02.12, 00:30 Uhr


andre58 schrieb:
... Denn einzigen nachteil den ich an facebook sehe, ist das es ein beziehungskiller ist !


Wieso denn? Wenn wirklich alle dort sind, sind dann nicht Freund/-in auch dort?

Kann man Beziehungen nicht auch *online* führen?



leuchtdom
männlich  50 Jahre
» Frischling
1 Beiträge
Verfasst: 08.03.12, 19:24 Uhr


in jeder seite gibt es vor und nachteile....
ich hab mich vor einiger zeit aus facebook verabschiedet, weil ich keine lust mehr hatte zu erfahren was die freunde meiner freunde gerade tun. durch die agressive werbung kommt man anderseits an facebook nicht mehr vorbei!
am ende sollte jeder für sich entscheiden was er von sich preis gibt und wenn man es nicht in facebook macht, dann geht man halt wo anders hin um seine gedanken und seinen müll abzuladen. eins ist auf alle fälle wichtig, das die unterhaltung und der spassfaktor dabei nicht verloren geht und deswegen sind wir ja auf facebook oder auch hier auf flirtarea oder...

timomo
männlich  22 Jahre
» Frischling
1 Beiträge
Verfasst: 04.06.12, 14:13 Uhr


Um Kontakt zu Freunden zu halten ist es sicher sinnvoll. Besonders wenn die nicht in Deutschland wohnen. Für die Liebe oder zum flirten ist Facebook eher nicht geeignet. Da wähle ich dann doch lieber die Anbieter die man so findet

Dieser Beitrag wurde 1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.06.12, 19:45 Uhr von administrator
misterlove
männlich  52 Jahre
» Frischling
1 Beiträge
Verfasst: 07.06.12, 17:17 Uhr


Ich denke auch, dass facebook einen sinn hat. leider ist aber die idee, die dahinter steckt, wirklich nur ausbeutend. darum hätte ich nichts dagegen, wenn es wieder abgeschafft wird...
jennys
weiblich  22 Jahre
» Beobachter
8 Beiträge
Verfasst: 18.03.15, 11:27 Uhr


Nötig ist das bestimmt nicht, aber ich möchte auch nicht mehr drauf verzichten
puckerzucke27
weiblich  28 Jahre
» Forenposter
14 Beiträge
Verfasst: 20.06.16, 17:58 Uhr


Ich verstehe beide Sichtweisen. Das ganze Rumdedudel, was man macht, isst, mit wem, wo und Fotos posten, finde ich persönlich nicht so richtig spannend. Was ich aber an Facebook mag, ist die Möglichkeit mit seinen internationalen Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben und auch, dass man Veranstaltungsgruppen und solche Sachen erstellen kann. Das erleichtert den Alltag schon sehr. Und wenn man es nicht gerade als App installiert hat, dann hat es gegenüber Whatsapp und Sms eindeutig den Vorteil, nicht die ganze Zeit rumzubimmeln oder zu leuchten. Man liest die Nachrichten entspannt abends zu Hause. Find' ich eigentlich ganz gut
Seiten: [ 1 ]

Wer ist gerade im Forum?

Neue Beiträge im Forum vorhanden Keine neuen Beiträge im Forum vorhanden
Neue Beiträge im Thread vorhanden Keine neuen Beiträge im Thread vorhanden
Für die grafische Anzeige neuer Beiträge müssen Cookies aktiviert sein

» Alle Beiträge als gelesen markieren...


Jetzt bei Voten & Fotos bewerten - Kostenlose Flirt Community - Bodyvoten.de anmelden


Copyright © by Flirtarea - Alle Rechte vorbehalten | AGB | Datenschutz | Impressum | Media
Partner: Flirt Community - Erotik Community - Eltern Community - Wünsche erfüllen - Erotik Shop - Geld verdienen - kostenloser Shop